Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  28.05.2022 06:23:50 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von Basil aus Basilsien.
X
3
2
1

Stadt: Basilsien
Punkte: 8094 (Rang 9569 bei 105022 Spielern)
Dabei seit: 29.05.2010
Drachen:  Ceadeus  
Gilde:  SuL
Freunde: ascar  MiuSakurai  Keylaria  RiassGremory  warwares  SirNicholas  wauzie  Arkane  Ariah  Jocy  SittingBullshit  Ninobi  Julanda  AlphaHecht  lili  Senshi  Regenstern  CaptainSerena  Lennart2  Trickster  Bananendealer  Ares2  Rima  speedy1501  ArexSchatten  Leira  xXMichelleXx  WolfDerMelodie  ReelStory  Pika  RPGElster  Smeralda  Shulaya  Skylar  ichrauchgas  VampireLady  Suki  Lyah  AngST  Kitticat  Velina  Akiakane  TabixD  Seryna  MelMel 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
Merlin senkte seinen Stab. Tief atmete er die Waldluft ein, die mit dem Harzgeruch von Fichten und Zeder gesättigt war, und schaute in Basilgarrads großes grünes Auge. Als er sprach, geschah es mit der Stimme eines erfahrenen Zauberers, feierlich und besorgt, hoffnungsvoll und sehnsüchtig.
„Diese unsere Welt ist ein wahrhaft wunderbarer Ort-voll großer Geheimnisse, fürchte ich, ist die Frage, wie eine Welt mit so viel Schönheit und Reichtum auch die Heimat von Gier, Arroganz und Intoleranz sein kann. Wie kann eine Welt, die ein Fülle von Früchten erzeugt, zu zeitloser Poesie inspiriert, dauerhaft Freundschaften begünstigt und Möglichkeiten schafft, unsere Träume zu verwirklichen zugleich die Verbrechen von Krieg und religiösem Hass enthalten? Das ist die größte Herausforderung unserer Zeit, mein Freund: die Waage der Welt zu neigen, um Hoffnung zu finden, wo Verzweiflung sein könnte, um allen lebenden Geschöpfen zu helfen, in Harmonie zusammenzuleben.
“Er hielt inne und schaute in das Auge, das nie blinzelte. „Was auch Rhite Gawrs Pläne sein mögen, er wird versuchen, diese Schrecken zu verschlimmern- denn wenn sie wachsen, vergrößert sich auch seine Macht. Doch wenn sie schrumpfen, werden auch seine Siegeschancen kleiner.“ Ernst nickte er. „Also, Basilgarrad, wirst du mit mir Rhita Gawr bekämpfen, um Hoffnung und Harmonie zu stärken?"
“Der erste Gedanke des grünen Drachen war: Muss er mich wirklich fragen? Doch er antwortete mit einem Wort.
„Ja!“ rief er. Seine donnernde Stimme hallte durch den Wald und ließ mit ihrer Kraft die Bäume beben. „Ausgezeichnet“, antwortete Merlin, nachdem der Widerhall verklungen war.
„Wunderbar“, fügte Aylah hinzu und flog hurtig zwischen den Ästen hindurch. Dann fragte sie „Was weißt du über Basilgarrads Vorfahren, Merlin?“ Der Zauberer schaute hinauf in die schwankenden Zweige über seinen Kopf, dann zurück zu Basilgarrad. „Du bist der einzige Élanodrache, den es je gab, und das erklärt, warum du in den ersten Jahren deines Lebens anders ausgesehen hast als jeder Drache in der Geschichte.“ Er hielt inne und bedachte seine Worte. „Aber das heißt nicht, dass du keine Verwandten hast."
Basilgarrads Augen wurden noch größer. „Weil dein Ei zuerst in Fincayra am unaufhörlichen Fluss aufgetaucht ist, nehme ich an, dass du direkter Nachkomme des mächtigsten Drachen bist, der je auf dieser verzauberten Insel lebte. Sein Name war Valdearg - und das heißt Feuerflügel.
Nicht übel, dachte der junge nachkomme dieses Drachen. Seine Brust, bereits so breit wie ein Berghang, schwoll noch weiter an. Überhaupt nicht übel.
„Und das bedeutet“, fuhr Merlin fort, „Dass du auch mit Valdeargs einzigem anderen überlebenden Kind verwandt bist. Dieser Drache heißt Gwynnia.“ Basilgarrads Brust sackte zusammen wie ein angestochener Windbeutel. „Diese Jähzornige alte Feuersabberin? Sie ist meine Verwandte?“
„Deine Schwester, genauer gesagt.“ Merlin versuchte, sein schmunzeln zu verbergen, doch ohne viel Erfolg.
„Ahh“, fügte die Windschwester scherzhaft hinzu, „aber das Beste an ihr sind alle ihre gut erzogenen Kinder! Seit ihrer Geburt haben sie halb Steinwurzel angezündet.“
Sie schwebte näher und kitzelte dabei die großen Ohren. „Du bist zwar noch jung, aber jetzt bist du ihr weiser alter Onkel. Du kannst ihnen ein paar wichtige Dinge beibringen.“
„Als Erstes ein paar Manieren“, erklärte Basilgarrad. Er kniff die Augen zusammen, als er sich erinnerte, wie einer dieser Grünschnäbel- damals mehr als hundert Mal so groß wie er- ihn bei der Hochzeit von Merlin und Hallia angegriffen hatte. „Es wird ein Vergnügen sein, ihnen wieder zu begegnen.“
„ Ein Vergnügen für dich.“ Aylah wehte belustigt in Böen. „Aber sie sehen das vielleicht anders.“
„ Welche Verwandte du haben magst“, sagte Merlin, „vor dir liegt dein ganzes Leben. Und als ein Geschöpf von großer Magie könntest du ein wirklich langes Leben haben.“
Er rollte ein paar längere Haare aus seinem Bart zu einem festen Knoten. „Wirklich, du könntest tausend Jahre oder Mehr leben.“ Seine Augen, so dunkel wie sein Haar, wurden groß bei diesem neuen Einfall. „Vermutlich könntest du sogar eines Tages meinen eigenen Nachkommen begegnen- die Erben meiner Magie.“
Sobald er diese Worte sprach, wurde sein Gesicht betrübt und er sagte leise: „ Zu denen wohl kaum mein eigener Sohn gehört.“
Er richtete sich auf und ging zu Basilgarrads vorstehender Schnauze. Viele Reihen mächtiger Zähne glänzten über ihm. Erhielt seinen Stab am unteren Ende und streckte sich , so hoch er konnten sodass die Stabspitze die Unterlippe des Drachen berührte. Fest schlug er dreimal auf die Lippe- ein Schlag, der einen Mann verletzt hätte, doch Basilgarrad spürte ihn kaum. Zauberer können wirklich bizarr sein, dachte Basilgarrad, als das geschah.
„So.“ Merlin senkte den Stab und hielt ihn wie sonst. „Dank der Magie von Ohnyalei sind wir jetzt miteinander verbunden, du und ich. Du kannst mich jederzeit über jede Entfernung mit deinen Gedanken anrufen. Und ich kann das Gleiche.“
Mit verschmitztem Grinsen fügte er hinzu : „Denk daran, dass ich jetzt deine Gedanken hören kann… falls du mich je wirklich bizarr nennen willst.“
Sofort runzelte der Drache die Stirn.
„Keine Sorge“. Fügte der Zauberer hinzu. „Ich kann nicht alle deine Gedanken hören. Nur solche, die mich angehen. Zum Beispiel irgendwelche neuen Abenteuer, die du für uns planst. Und ich hoffe, dass es viele geben wird.“
In diesem Augenblick zog ein ekliger Geruch in die Lichtung. Die Luft roch nach verfaulendem Fleisch, mit Erbrochenen vermischt. Der Zauberer erkannte den Geruch sofort und wurde bleich. Er fuhr herum und rief ein Wort, von dem er gehofft hatte, es nie mehr zu gebrauchen: „Kreelix!“

Merlins Drache 1 Seite 316 Kapitel 35
Mein Lebensmotto:
Ich drehte mich um und du warst fort
Sie sagten so ist das Leben an diesem Ort
Aber ich treibe weiter und auf und nieder
und finde mich im Gestern wieder

Und ich bin gefangen in Erinnerungsketten
Ich bin gefangen in Erinnerungsketten
Aber niemand ist da, um mich zu retten


----------------------------------------


Ich bin, wer ich bin, wegen allem,
was passiert ist.
Wenn ich versuche meine Vergangenheit zu leugnen,
verleugne ich die Person, die ich bin.
Copyright: Basilgarrad

Gästebucheintrag von Eis am 31.05.2018 15:56Uhr

_____________.^v^.
_________ ^v^.
_.^v^._____________ ^v^.
_______________§§____§§
________§§§§§§_§§____§§_____§§§§
§§___§§_§§__§§_§§____§§____§§__§§
§§___§§_§§§§§§_§§____§§____§§__§§
§§§§§§§_§§__§§_§§§§§_§§§§§_§§__§§
§§___§§_§§__§§______________§§§§
§§___§§
_____________.^v^.
_________ ^v^._________ ^v^.
_.^v^.
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
____________________________§
___DIE_FLASCHENPOST_______§___§§§
______________________________§§§§§§§
___sie schwimmt zu Dir und bringt_ §§§§§§§
______________________________§§§§§§§
___einen kleinen Gruß von mir_____§§§§§§§
_____________________________§___§§§
____________________________§
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
_..-+*~~°*+-..__..-+*~~~~°*+-.._*+-...-+*°
_.~*°*~~~~ _..-+*~~~~°*+-.._*.-+*°*+-.._

Gästebucheintrag von Jocy am 09.04.2014 19:08Uhr


....................(¯`v´¯)
...................(¯` ✿´¯)
................✿..(_.^._)
..............✿.√,•*´✿
...(¯`v´¯) •./¸✿
..(¯` ✿..¯))✿/¸.•*✿
...(_.^._)√•*´¨¯(¯`v´¯).
...✿•*´)//*´¯`*(¯` ✿ .¯)
...✿´)//¯`*(¸.•´(_.^._)

Mit diesem Blumenstrauß möchte ich mich ganz herzlich für deine Hilfe bei der Erlangung des "Goldenen Eies der Berühmtheit" und für deine Freundschaft bedanken.

Liebe Grüße

Jocy

Gästebucheintrag von Jocy am 19.03.2014 22:02Uhr

EIN LIEBES ╠═╣ A L L O !

____________$$$$$$$$$$$$$
________$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
_____$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
___$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
__$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
_$$___$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$$$$$$$$$$______$$$_______$$$$$$$$$
__________________$
_$$_______________$
_$$_______________$
__$$$$$___________$
___$$$$$_____,.-’’.``.’’-,.¸...-".,/)
____$$$$$$__./../._..._.).)...-._ ., `)
_____$$$$$$_(..(__◕__)..).__,) `-._)
______$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
______$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
______$$_____________________$$
_____$$_______________________$$
____$$_________________________$$

… und liebe Grüße.

Jocy

Gästebucheintrag von wauzie am 31.12.2013 08:22Uhr

Das Jahr 2013 ist nun fast vorbei und 2014 eilt herbei.
Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr hinein,
mögen es für Dich 12 Monate voller Glück sein.
LG
wauzie

Gästebucheintrag von wauzie am 24.12.2013 00:15Uhr

Hurra Hurra
Weihnachten ist da.
Jeder fragt sich, jeder schnauft
„hab ich auch alles eingekauft?“
Der Vorbereitungsstress ist nun vorbei
Und die Familie eilt herbei.
Gemütlichkeit in jedem Haus
Ja, so sieht Weihnachten aus:)

Eine schöne und besinnliche Weihnacht wünscht
wauzie


Realer Name: Basilgarrad
Geschlecht: m

Anzeige



Tooltip